Flachgestrickte medizinische Kompressionsstrümpfe und -strumpfhosen

Flachgestrickte Kompressionsstrümpfe werden in einem aufwändigen Verfahren Masche für Masche flach wie ein Tuch hergestellt. Der Kompressionsstrumpf oder das Kompressionssegment, das dabei entsteht, bildet die Anatomie exakt nach, auch bei sehr großen proportionalen Unterschieden.

Flachgestrickte Kompressionsprodukte bis zu KKL IV werden nahezu ausschließlich einzeln maßgefertigt.

Masche für Masche

 Nur im Flachstrickverfahren kann die Maschenzahl pro Maschenreihe verändert, Minderungen gebildet (z.B. Einkehren / Abwinkelungen) und besonders homogene, auch überhöhte Abschlüsse erzeugt werden. Nach Fertigstellung des Gestricks werden die Enden durch eine flache elastische Naht aneinandergenäht bzw. besser aneinandergekettelt. So wird die optimale Beweglichkeit der Gelenke unter Kompression gewährleistet.

Die Einsatzgebiete:

  • In der Lymphologie zur Behandlung von Lymph- und Lipödemen und Mischformen, wie beispielsweise Phlebo-Lymphödem

  • In der Verbrennungs- und Narbentherapie

  • Zur Versorgung komplexer, anatomischer Situationen, die in Rundstricktechnik nicht durchführbar sind

  • Für Stumpfstrümpfe zur Formung ödematisierter Weichteile, zur verbesserten Wundheilung und zur Schmerzreduzierung nach Amputation

Die Vorteile flachgestrickter Kompressionsstrümpfe:

  • Exakte Passform

  • Kräftigere Wirkung durch hohen Arbeitsdruck bei Bewegung

  • Besserer Halt und weniger Druck- und Scheuerstellen

  • Hohe Stabilität, dadurch faltenfreier Sitz ohne Einschnürungen

  • Förderung der subkutanen Mikrozirkulation durch Massageeffekt

Downloads

Kompressionsbroschüre

Das Kompressionsstrumpfsortiment von COMPRESSANA
Art.Nr. 0815

Kundeninfo Kompressionstherapie leicht gemacht!

Kundeninformationen rund um das Thema Kompressionsversorgungen.
Art.Nr. C234

Download

2,74 MB

Flachgestrickte Kompression

Ein Überblick über die flachgestrickten Qualitäten.
Art.Nr. 0561

Download

5,5 MB